Das sollte man während der Schwangerschaft nicht essen

Als Schwangere sollte man aus Sicherheitsgründen auf ein paar Lebensmittel verzichten, denn diese können eine Gefahr für das werdende Leben darstellen.
Question Mark Pregnant Belly, Pregnancy Woman Problem Thinking
Die gute Nachricht zuerst, wer Schwanger ist, darf fast alles essen. Hier gibt es jedoch das berühmte „aber“: Denn auf ein paar Lebensmittel sollte Frau verzichten:
  • Roher Fisch
  • Rohes Fleisch
  • Alkohol
  • Zu viele Pilze
  • Produkte mit Rohmilch

Die zwei größten Gefahren für die werdende Mutter und den Fötus stellen die Toxoplamose- und Listeria-Viren dar, denn diese können im schlimmsten Fall auch das Kind im Mutterleib infizieren.
Bei einer Infektion drohen eine Hirnhautentzündung und eine Blutvergiftung.

Mutter kann gegen die Toxoplasmoseerreger immun sein

Das gute ist, dass manche Menschen bereits vor der Schwangerschaft eine Immunität gegen die Toxoplasmoseerreger entwickelt haben, diese ist durch eine frühere Infektion entstanden – dies gilt für etwa 30 Prozent der Menschen.

Wer sich nicht sicher ist, kann sich auf eine Immunität hin testen lassen, in manchen Fällen wird dieser Test vom Gynäkologen oder von einer entsprechenden Klinik ohnehin veranlasst.

Diese Lebensmittel kann man während der Schwangerschaft essen

Als Schwangere darf man weiterhin Milchprodukte essen, jedoch sollte man keine frische unbehandelte Milch trinken.

Wenn ein Produkt zum Beispiel aus pasteurisierter Milch besteht, kann man das bedenkenlos essen.
Denn die Milch wurde bei der Herstellung so stark erhitzt, dass alle Keime abgetötet worden sind.

Folgende Käsesorten sollte man während der Schwangerschaft nicht essen:

  • Feta
  • Rohmilch-Mozarella
  • Brie
  • Camembert (gilt in der Regel nicht für Back Camembert)
  • Edelpilzkäse

Bei Fleisch und Fisch kommt es auf den Garpunkt an

Gut durchgegartes Fleisch und Fisch dürfen grundsätzlich bedenkenlos gegessen werden, denn auch hier droht im schlimmsten Fall unter anderem eine Toxoplamose-Infektion.

Folgende Lebensmittel sollten Schwangere nicht essen:

  • Tartar
  • Mett
  • Mettwurst
  • roher Fisch (Sushi und Sashimi)
  • Innereien
  • roher Schinken
  • Salami
  • Carpaccio
  • Teewurst
  • Eingelegter Hering
  • kaltgeräucherter Fisch
  • Fleischsalate, wenn diese nicht speziell behandelt wurden

Auch bei Gemüse und Obst muss man etwas beachten

Grundsätzlich sind Obst und Gemüse gesund, allerdings sollte man dieses gut waschen und das Gemüse erhitzen.

Werdende Mamis sollten jedoch auf Fertigsalate, Sprossen und Keimlinge verzichten, da unterschiedliche Tests gezeigt haben, dass dort die Keimbelastung relativ hoch ist.
Dies liegt einmal an der Feuchtigkeit in der Packung und zum anderen daran, dass die kleingeschnittenen Salatbestandteile eine größere Oberfläche für Bakterien bieten.

Obst sollte ebenfalls immer sehr gründlich gewaschen werden, daher sollte man darauf verzichten, irgendwelche Waldfrüchte direkt zu essen.

Pilze können in der Regel in kleinen Mengen gegessen werden.

 

(Visited 37 times, 1 visits today)
0 Leserbewertungen (0 Bewertungen)
Lesespaß0
Aktualität0
Preis0
Praxisbeispiele0
Ich kann dieses Buch weiterempfehlen0
Was die anderen Leser über das Buch sagen Hier kannst Du Deine eigene Bewertung hinterlassen
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Hier kannst Du Deine eigene Bewertung hinterlassen

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Kommentar verfassen